Die Region

Wasserfälle „Cascade“

Fast vor der Türe befinden sich die unbeschreiblichen Wasserfälle „Cascade“ in „La Roque-sur-Cèze“. Ein wahrhaft pittoresker Ort auf einem Felsvorsprung aus Kalk erbaut und thront über dem

Weiterlesen »

Pont du Gard

Und natürlich sollten Sie „Pont du Gard“ besichtigen. Ein römischer Aquädukt. Er stellt einen der am besten erhaltenen Wasserkanäle aus der Römerzeit in Frankreich dar. Lange Zeit

Weiterlesen »

La Grande-Motte

Ein tolles Urlaubserlebnis ist auch ein Ausflug ans Meer nach „La Grande-Motte“ mit hervorragenden Restaurants/Beachclubs (in den warmen Monaten) direkt am Strand (z. B. La Voile

Weiterlesen »

Goudargues

Nur 6 Kilometer (von Verfeuil 10 Minuten), (von Le Pin 20 Minuten) entfernt ist der Ort „Goudarques“, der mit Recht „Klein-Venedig“ genannt wird. In den Sommermonaten

Weiterlesen »

Verfeuil und Le Pin sind ideale Ausgangspunkt für Ausflüge, Wanderungen, ausgedehnte Spaziergänge und Städtetouren

Z. B. nach Avignon, Nimes, Orange, Pont-Saint-Esprit, Saint-Rémy-de-Provence, L´Isle-su-la-Sorgue, Chateauneuf-du-Pape für Weinliebhaber. Die bekannteste Weinanbauregion in Frankreich (für Rosé) heißt „Tavel“ und ist nicht weit entfernt.

Nur 20 Minuten brauchen Sie nach „Uzès“ 
Ein ehemaliger Papstsitz. Es lohnt sich den ehemaligen Herzogspalast (Le Duché) zu besichtigen. In Uzés pulsiert das Leben, vor allem am Samstag – dem großen Markttag. Man muss es einfach gesehen haben und dabei sein.

Nur wenige Kilometer (von Verfeuil 10 Minuten), (von Le Pin 20 Minuten) entfernt ist der Ort „Goudarques“, der mit Recht „Klein-Venedig“ genannt wird. In den Sommermonaten mit unzähligen Restaurants; alle an einem kleinen Flüsschen gelegen und oft mit Livemusik. Gérard Depardieu hat dort das Haus von Jean Carmet gekauft, um ein Carmet-Museum einzurichten.

Die nächst größere Stadt heißt „Bagnols-sur-Cèze“ und ist in 15 – 20 Minuten erreichbar (von Le Pin: 10 Minuten)

Schöne Märkte gibt es am:

Mittwoch: Saint-Remy-de-Provence
Donnerstag: Aiguèze (direkt am Fluss Ardèche gelegen). Aber nur vom 15.06. bis 15.09.

Außerdem ganzjährig in Orange.

Freitag: Barjac (bekannt auch für seine Antiquitätenmärkte)
Samstag: Uzès (unbeschreiblich, man muss es einfach gesehen haben).
Außerdem in Chateau-Renard.

Und in L`Isle-sur-la-Sorgue (ein bekannter Künstlerort mit vielen Antiquitätenmärkten und Antiquitäten-Geschäften).
Sonntag: klein aber fein in Laudun

Ein tolles Urlaubserlebnis ist auch ein Ausflug ans Meer

nach „La Grande-Motte“ mit hervorragenden Restaurants/Beachclubs (in den warmen Monaten) direkt am Strand (z. B. La Voile Bleue) mit dazugehörigem Privatparkplatz, auf dem Sie ein „Buttler“ empfängt und für kleines Geld das Auto für Sie parkt und bewacht. Man fühlt sich dann wahrhaft wie Gott in Frankreich.

Oder nach Saintes-Maries-de-la Mer“ 
Direkt in der Camarque. Zweimal im Jahr finden Wallfahrten dorthin statt (im Mai und Ende Oktober) zu Ehren der Marien Kleophae und Salome. Bewundern Sie in der ganzen Camarque weiße Pferde und wilde Flamingos.

Kultur und Sehenswertes

Und natürlich sollten Sie „Pont du Gard“ besichtigen. Ein römischer Aquädukt. Er stellt einen der am besten erhaltenen Wasserkanäle aus der Römerzeit in Frankreich dar.

Fast vor der Türe befinden sich die unbeschreiblichen Wasserfälle „Cascade“ in „La Roque-sur-Cèze“. Ein wahrhaft pittoresker Ort auf einem Felsvorsprung aus Kalk erbaut und thront über dem Fluss Céze. Nur wenige Schritte sind es von dort in die Schlucht mit den Wasserfällen.

Lust auf Shopping?

Dann wartet auf Sie „Le Grau-du-Roi“. Die meisten Menschen müssen sich einen zusätzlichen Koffer kaufen, um die Einkäufe alle nach Hause transportieren zu können

Und viele mehr…

Wanderführer und viel Informationsmaterial in mehreren Sprachen zu weiteren Ausflügen finden Sie im Haus.

Wir freuen uns auf Sie - seien Sie unser Gast:

Erforderliche Felder werden gefolgt von *